Projekt POP!
Home Kontakt Impressum Downloads
Projekt POP! ist eine Initiative der AKM
 
     
 

Grundsatzdebatte: AUSTRO MUSIK - Ladenhüter & Quotengift?

zurück blättern
weiter blättern
20.05.2008

Wir möchten auf eine interessante und inhaltlich äußerst wichtige Veranstaltung hinweisen: Heimische Musik findet im heimischen Radio bekanntermaßen nur am Rande statt. Während die Anteile nationalen Repertoires einer aktuellen Studio zufolge im Europadurchschnitt bei ca. 40% liegen, werden im öffentlich-rechtlichen ORF-Radio nur rund 14%, auf dem reichweitenstärksten Sender Ö3 beschämende 5% österreichische Produktionen gespielt.  Warum das so ist, bzw. mit welchen Maßnahmen diesem Mißstand begegnet werden kann, wird im Rahmen einer Ende Mai stattfindenden, hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion im Wiener Marx-Palast diskutiert.

GRUNDSATZDEBATTE
AUSTRO-MUSIK - Ladenhüter Quotengift

Sind Österreicher schlechter als alle anderen in Europa?
Gesucht: Wege aus der Krise.
Grundsatzdebatte mit Musikern und Vertretern der Musikwirtschaft.

am 29. Mai 2008, 19 Uhr
im Marx-Palast - Maria Jacobi Gasse 2 - 1030 Wien

Am Podium:
Peter Legat, Count Basic
Mag.art Monika Jaksch, Mono & Nikitaman
Dr. Werner Müller, Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie
Stephan Dorfmeister, G-Stone Recordings
Peter Paul Skrepek, Musikergilde
Gastgeberin ist Karin Resetarits, Abgeordnete im Europaparlament

 
     
 
© Projekt pop! / Projektpop ist eine Initiative der AKM zur Förderung österreichischer pop!Musik.
  Artware, Spezialist für Business Lösungen im Internet: intranet, extranet, online shop, portal